Waltraud Caroline Keyn

Vita:

Waltraud Caroline Keyn wurde 1946 in Sansperail geboren.

Von 1963 - 1966 Studium "Bildende Kunst an der Fachhochschule für Gestaltung in Augsburg bei Prof. Heinz Butz.

Lehramtstätigkeit im Fachbereich Kunst an der allgemeinen Schulen und Gymnasium Augsburg/Aichach und Friedberg.

Eigenes Atelier in Aichach ab 1967 bis Waltraud Keyn 1997 nach Italien auswandert und in Diano Castello ein Atelier eröffnet.

2012 Rückkehr in die Heimat.

 

Über Ihre Kunst

Die Künstlerin vertritt die Ansicht, die technische, geometrische und mechanistische Abstraktion ist keine revolutionäre Kunst mehr wie vor 100 Jahren. Die gegenständliche Kunst wurde durch die Fotografie abgelöst. Schon Picasso sagte: ;Was ich fotografieren kann, brauche ich nicht zu malen"

Waltraud Caroline Keyn interessiert die "organische Abstraktion", welche die innere Natur - das vom Inneren und Äußeren inspirierte Sein - ausdrückt.

Ihr Anliegen ist es, nicht das Abbild der realen Welt darzustellen, sondern ein eigenständiges Werk zu schaffen, welches auf Intuition, Emotion und Inspiration durch die innere und äußere Natur geschieht.

Ein kreatives Leben ist für Waltraud Caroline Keyn ein erfülltes Leben.

Für Ihre hervorragende Umsetzung der abstrakten Malerei erhielt die Künstlerin im Jahr 2014 den Kunstpreis 1. Platz der Stadt Savona/Italien.

 

Ausstellungen:

Regional:

Aichach, Friedberg, Augsburg, München, Würzburg, Kulmbach, Dresden, Köln

International:

Italien, Frankreich, China, Malaysia, USA, , England