Martin Minier

Vita

 

1981 in Bayreuth geboren. Lebt und arbeitet heute in Weidenberg/Bayreuth.

Die Liebe zur Kunst begeleitet Martin Minier bereits seit seiner Kindheit.

Sein Vater, ein Kunstlehrer erkannt früh das Talent seines Sohnes und ermutigte ihn zum Malen und zeichenen.

 

Inspiriert von Pablo Picasso, Roy Lichtenstein, Andy Warhol und der Pop-Art-Bewegung komponiert er Werke aus figurativem Realismus und zeitgenössischen Pop-Art-Elementen.

 

Seine Malweise ist geprägt durch einen exakten, deckenden Farbauftrag, wobei er mit dem Wechsel aus schwarzen Linien und unterschiedlichen Farbflächen spielt. 

 

Seit 2015 übernimmt er Auftragsarbeiten.

 

Erstmals 2020 sollte es eine Ausstellung seiner Werke geben, jedoch konnte diese Aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden.

 

Präsentationen seiner Arbeiten sind 2021 und 2022 geplant.